Vom Duft der Pflanzen


Pflanzen bestechen uns durch ihre Farben, Formen und oft auch durch die spezifischen Düfte und Aromen, die sie aussenden. Inzwischen ist erforscht, das sekundäre Pflanzenstoffe nicht nur kraftvolle Farben erzeugen, sondern einen großen Nutzen für unsere Gesundheit haben können. Wirkstoffe, die die Pflanze schützen, unterstützen auch unsere Abwehrkräfte. Das gilt vor allem auch für die Duftstoffe der Pflanzen. So gibt es sehr vielversprechende Forschungen, die die Wirkung ätherischer Öle untersuchen, z.B. bei der Bekämpfung multiresistenter Keime. Kräuter duften und schmecken intensiv: Thymian, Rosmarin, Oregano und Co sind wirkungsvolle Geschmacksverstärker in der Küche. Nebenbei hat so manches Kraut eine heilsame Wirkung, die wir uns in der Ernährung oder auch durch die Anwendung ätherischer Öle zunutze machen können. Seit meinem 18. Lebensjahr befasse ich mich mit den ätherischen Ölen und erforsche ihre Wirkungen auf meinen Körper und meine Seele. Auf der geistig - seelischen Ebene können sie wunderbare Helfer sein und uns in unterschiedlichsten Lebensphasen unterstützen. Während einer Ernährungsumstellung können intensive Gefühle entstehen oder vorübergehende Entgiftungssymptome auftreten. Ätherische Öle können Sie in diesen Prozessen unterstützen.